Flanke in die Mitte, Fallrückzieher und Toooooor!!! 

Das Feeling eines richtigen Fußball-Spieles wie man es nur aus dem Stadion oder von Simulationen wie FIFA kennt, gibt es jetzt auch aus neuer Perspektive.

Anstatt mit Christiano Ronaldo und Co, spielt man bei Rocket League mit verschiedenen Autos, die unter anderem Glanzparaden mit der Handbremse und Vollgas-Tore zu bieten haben.


Dieses Arcade-Game von Psyonix setzt nicht einmal im entferntesten auf Realismus, dafür ruft es dennoch fast alle Emotionen einer echten Fußballpartie hervor. Vom Jubel beim Ausgleich  in der letzten Sekunde, über die Anstrengung eines Sprints in die Abwehr um gerade noch mit einer glorreichen Glanzparade ein Tor zu verhindern, bis hin zum gut vorbereiteten und abgesprochenen Siegtreffer.

Der Spieler steuert in alle Modi´s (1Vs1, 2Vs2, 3Vs3, 4Vs4) immer nur ein Auto. Jede Partie dauert gerade einmal 5 Minuten.
Außerdem gibt es sogar einen 2-/3- und 4-Spieler Splitscreen Modus (Offline wie auch Online).

Anfangs ist das Tutorial ein guter Anhaltspunkt um die Steuerung der Boliden zu erlernen, denn diese muss man halbwegs beherrschen um wirklich Spaß mit Rocket League zu haben.


Absolute Individualität

Nach jeder Runde bekommt der Spieler neue Karossieren, Verzierungen oder andere optische Veränderungen, welche der Spieler in der Garage Individuell zusammenstellen kann. So gibt es bisher über 10 Milliarden verschiedene Kombinationen. Diese bringen auch keine besonderen Eigenschaften mit sich. Jeder Wagen ist genau so gut wie die anderen und man kann allein aufgrund des eigenen Geschmacks entscheiden, wie der eigene Wagen aussehen soll.
Diese Möglichkeiten sollen durch ein DLC, welches im August erscheint sogar noch erweitert werden.


Unglaublicher Hype

Nachdem dieses Spiel von einigen der größten Deutschen YouTuber vorgestellt wurde, kam es in Deutschland zu einem regelrechten Hype.
Dazu beigetragen hat allerdings auch die Tatsache, dass das Spiel für PlayStation + Nutzer im Juli komplett kostenlos ist.
Und eine weitere Sache trägt sehr zum Erfolg des Spiels bei, es ist sowohl für die PS4 wie auch für den PC (via Steam) für knapp 20€ erhältlich und die Online Server sind Konsolen übergreifend.
So können PS4-Spieler und PC-Zocker zusammen, wie auch gegeneinander spielen.

Auf Steam verkaufte sich das Spiel seit dem Release am 07.07.2015 schon mehr als 500.000 Mal wie auf der Statistikseite steamspy zu sehen ist.

Insgesamt wurde das Spiel aber bereits über 5 Millionen mal runtergeladen, wie die Entwickler auf ihrer Twitter Seite mitteilten.


2015-08-01_00005

Spielspaß vom feinsten

Die Steuerung ist schnell gelernt und auch bei den im Tutorial nicht näher erklärten Dingen findet man sich schnell zurecht. Im Allgemeinen ist die Steuerung simpel gehalten um den Spielspaß nicht zu trüben.

Der Spieler hat die Möglichkeit zwischen 2 Kamera Modi´s zu wählen. So gibt es eine Ballkamera, die immer den relativ großen Ball im Zentrum des Bildes behält. Und außerdem gibt es die Freie Kamera, welche direkt hinter dem Wagen „schwebt“, so dass man stehts in Fahrrichtung schaut.Rocket_League_Test_15-pc-games944x531

 

 


Fazit

Dieses Spiel ist eine gelungene Abwechslung zu all den Fußball Simulationen und muss sich wirklich nicht verstecken. Da unser gesamtes Team ziemlich viel Spaß an diesem Spiel hatte, ob zusammen oder gegeneinander, kann man von einem durchaus gelungenen Spiel mit Suchtpotential sprechen. Wir hoffen jedoch, das sich das Entwicklerteam  nicht wie so manch andere Firma zu einer überteuerten DLC Politik hin entwickelt und die Preise für ihre Erweiterungen sich im Rahmen halten.

Unsere Wertung:

 

9-Wertung

Was hat diese Zahl zu bedeuten?

 

7 Responses

  1. Gustav

    Naja, ganz nett eure Review. Ist die erste, die mal nicht verhunzt ist.

    + Auf den Umfang des Artikels bezogen -> weniger Rechtschreibfehler
    + Auf den Umfang des Artikels bezogen -> weniger Grammatikfehler
    + Nach gefühlten Jahrzehnten der Abwesenheit mal wieder ein Artikel von euch
    + Hübsches Hintergrundbild
    + Endlich mal ein Ansatz für eine brauchbare Formatierung vorhanden

    – Für den Umfang des Artikels immer noch zu viele Rechtschreibfehler
    – Für den Umfang des Artikels immer noch zu viele Grammatikfehler
    – Text zentriert formatiert -> sieht schrecklich aus
    – Keinen einzigen Screenshot aus dem Spiel. Dazu gibt es auf PC und PS4 genügend Möglichkeiten
    – Ein ganzer Absatz nur über Verkaufszahlen -> viel zu lang
    – Im Schnitt ist die Review trotzdem viel zu kurz
    – Review in Kurzform:
    – Aufzählung der Spielmodi
    – Aufzählung der Anpassungsmöglichkeiten
    – Aufzählung der Verkaufszahlen
    – Aufzählung des Gameplays -> Leider nicht vorhanden (WTF?)
    – Zitat aus dem Fazit: „Da unser gesamtes Team…[]“ -> Du hast alleine gespielt, oder? Ich meine welches Team? Das Team, dass hier so regelmäßig schreibt? Und so kleine Events wie die E3 übersieht? Oder wie darf ich das verstehen? Ihr spielt alle zusammen aber die Berichterstattung findet alle Monate mal durch eine einzige Person statt? Habt ihr es geschafft eine ganze Stunde das Spiel zu spielen? Wenn ja, dann müsstet ihr ja Zeit gehabt haben. Zeit, die man auch in 6 News hätte stecken können. Egal, lassen wir das.

    Ich wünsche noch ein schönes Wochende.

    Euer Gustav

    Antworten
    • Dominik

      Danke für deine Kritik Gustav,

      es tut mir sehr leid, dass ich nicht direkt geantwortet habe und deinen Kommentar damit frei gegeben habe, jedoch geschahen alle Änderungen in absoluter Eile, da ich noch wichtige Termine hatte. Bitte nimm mir das nicht böse ^^

      Und ich muss gestehen, dass ich einige deiner als negativ gelisteten Punkte gern berücksichtigen werde.

      Außerdem kann ich dir mitteilen, das ich nicht wie von dir angenommen „allein“ gespielt habe und wir wirklich viel Spaß mit dem Spiel hatten und auch noch haben werden.
      Wir versuchen bereits etwas gegen die Unregelmäßigkeit der Beiträge zu unternehmen und möchten dies auch vor allem jetzt, aufgrund der Gamescom, ändern.
      Wir bitten des weiteren um eure Einsicht, dass wir keinerlei Beiträge zu einem derart bedeutenden Event wie der E3 veröffentlicht haben, da wir aufgrund unserer Privatlebens leider nicht wirklich die Zeit hatten die Pressekonferenzen zu verfolgen und diese dann auch in Beiträgen für euch zusammenzufassen.

      Hoffentlich hast du Verständnis

      MFG Dominik

      Antworten
    • GamingMitNoah777

      Guten Tag,

      ich finde diese Review sehr interessant, sie ist nicht zu kurz und nicht zu lang.
      Der Text lässt sich gut lesen, ist Informationsreich und mir sind keine Rechtschreibfehler aufgefallen.

      Eine Review ist meiner Meinung nach dazu da, um den Lesern das Spiel (das man vorstellt) Interessant zu machen.
      Der Text, aus dem eine Review besteht, muss genügend Informationen über das Spiel haben, so dass der Leser sich daraus ein Bild machen kann, wie das Spiel grundlegend funktioniert und um was es sich darin handelt. Der Text selbst sollte möglichst nicht zu kurz oder zu lang sein, gut lesbar sein und er sollte auch nicht zu langweilig sein. Da ansonsten die Leser schnell die Lust am lesen verlieren.
      Natürlich sollte man aber auch möglichst gut auf die Grammatik, Rechtschreibung und Wortwahl achten. Jedoch, wir wissen alle, dass dies nicht immer klappt! ;-)

      Aber ich finde das alles, ist dem Schreiber hier gut gelungen! Auch wenn ich selbst nicht immer alles komplett durchlese, hat mich der Text dazu verleitet aus Neugier weiterzulesen. Außerdem würde ich mir jetzt wirklich überlegen ob ich dieses Spiel kaufen sollte oder nicht.

      Gut gemacht Dominik! Und ich freue mich dass es Bluegaming.de wieder gibt! :D

      mfg Noah ^^

      Antworten
  2. GamingMitNoah777

    Das Spiel ist eigentlich eine lustige Idee, nur für halt für 19,99€. Ob sich dass dann wirklich lohnt?

    mfg Noah ^^

    Antworten
    • Dominik

      Danke für dein Feedback Noah ^^

      Kaufempfehlungen geben wir hier leider nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
      Wir können dir nur mitteilen, das keiner aus unserem Team der mitgespielt hat die knapp 20€ bereut, da unserer Meinung nach das Spiel sehr viel Spaß mit sich gebracht hat.
      Dies kann natürlich aber auch daran liegen, das wir immer viel Spaß im TS hatten, da wir zusammen spielten.

      Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

      MFG
      Dominik

      Antworten
  3. GamingMitNoah777

    Vielen dank für deine Antwort! :D

    Ich kenne dieses Auto Fußball Konzept aus dem Spiel Mad Tracks, was ich früher immer gespielt habe.
    Mal sehen ob ich mir dieses Spiel kaufen werde ;D.

    Es ist mir zwar unangenehm hier zu fragen, aber gibt es einen bluegaming TS3 Server? Oder allgemein eine Möglichkeit mit euch oder anderen bluegaming Fans und Lesern zu kommunizieren?

    mfg Noah ^^

    Antworten
    • Dominik

      Danke für dein Interesse Noah ^^

      Aber nein einen Offiziellen TS3 Server gibt es nicht

      Du kannst uns aber auf unserer Facebook-Seite kontaktieren und dich dort auch mit anderen Lesern in den Kommentaren unterhalten ^^

      MFG
      Dominik

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.