CounterStrike Global Offensive: Operation Hydra

Alle haben darauf gewartet und nun ist es endlich passiert. Valve hat die neue CS:GO Operation mit dem Namen Operation Hydra gestartet.

 

Hier hat sich Valve einiges einfallen lassen.

Neben den üblichen Inhalten einer neuen Operation, wie beispielsweise einer neuen Kiste mit verschiedenen neuen Waffenskins ist sonst eigentlich nichts mit alten Operations vergleichbar.

Zwar gibt es wie immer wieder eine Operation Coin, die man durch das erledigen von Missionen aufleveln kann, nur ist das bei weitem noch nicht alles.

Zum einen gibt es neben den bekannten Coins (Bronze, Silber, Gold) nun auch noch eine Diamant Coin, diese erhält man mit 25 Operations Sternen. Diese Operations Sterne bekommt man zum einen durch die Schutzmissionen, die dieses mal reine Co-Op Missionen für 2 Spieler sind.

Mit diesen Missionen kommt man jedoch gerade mal an 7 Sterne (ab 5 bekommt man die Silber Coin). Fehlen aber noch 11 Sterne für Gold und dann noch weitere 7 für Diamant? Wie also erreicht man diese?

Ganz einfach: Über die Hydra Events!

Dabei handelt es sich um 3 Events, die sich immer wöchentlich abwechseln.

 

Zum einen gibt es da Wingman, dabei handelt es sich um ein spannendes 2 Vs 2 Competetive Match, das auf einer Map mit nur einem Bombenplatz stattfindet.

 

 

 

 

Des weiteren wäre da noch Weapon Expert. Hierbei darf der Spieler jede Waffe maximal einmal im gesamten Spiel kaufen. Das bedeutet, sobald er eine Waffe kauft wird diese im weiteren Spielverlauf nicht mehr für ihn zu kaufen sein.

 

 

 

 

Und zu guter Letzt gibt es noch die War Games. Dies ist eine nette kleine Minigame Sammlung.

  1. Heavy Assault Suit: Hier werden ganz normale Bomben Entschärfungs Maps gespielt, jedoch gibt es ein Extra: Heavy Armour. Man kann sich hier eine stark gepanzerte Rüstung kaufen. Diese hat ganze 200 Rüstungspunkte.
  2. Headshots Only: Hierbei sagt der Name bereits alles: Headshot Only! Man kann dem Gegner nur mit Kopfschüssen Schaden machen.
  3. Stab Stab Zap: In diesem Spielmodus werden die Nahkampf Fähigkeiten des Spielers geschult. Hier kann man nur mit einem Messer, Granaten (Wenn man sie sich leisten kann) und einem speziellen Taser, der sich nach 30 Sekunden wieder auflädt, spielen.
  4. Trigger Discipline: Dieser Modus hat ein sehr interessantes Konzept. Für jeden Schuss, mit dem man den Gegner nicht trifft bekommt man selbst Schaden. Dadurch sollte sich der Spieler lieber 2 mal überlegen, wann er den Trigger drückt.
  5. The Flying Scoutsman: Bei The Flying Scoutsman hat sich Valve nicht unbedingt etwas neues einfallen lassen, da es dies bereits auf Community Servern zu CounterStrike 1.6 Zeiten gab. Hierbei bekommen die Spieler nur eine SSG-08 (Scout) und ein Messer. Außerdem wird die Schwerkraft verringert, sodass man bei jedem Sprung mehrere Sekunden gleitet.
  6. Hunters Gathers: Der letzte Spielmodus ist bereits aus so ziemlich jedem Shooter Game bekannt. Hierbei handelt es sich um ein Deathmatch Game, bei dem jeder getötete Spieler ein DogTag fallen lässt. Diese gilt es einzusammeln um Punkte für das Team zu bekommen.

 

Neben den Missionen und Spielmodi gibt es jedoch auch wieder ein paar neue wie auch ein paar bereits bekannte Maps.

Darunter finden sich die Maps Black Gold (eine Bohrinsel im Meer) und Insertion (Großes Gebiet mit einzelnen Häusern in Strandnähe) welche beide bereits in der Breakout Operation (Juli bis Oktober 2014) enthalten waren.

Außerdem findet sich die Map Agency, welche von Mai bis Oktober 2015 zu einer der beliebtesten Geiselrettungs Maps gehörte. Sie war während der Bloodhound Operation spielbar.

Neu hinzu kamen die nur Bombenentschärfungskarten: Austria, Lite, Shipped und Thrill. Hierbei handelt es sich um ein verschneites Dorf, eine Öl Raffinerie, ein Containerfrachtschiff und einen Freizeitpark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.