DayZ Entwickler Hall erschöpft – Verschiebt sich die Standalone-Version erneut?

Nachdem der Zombie-Survival Mod DayZ für die Militärsimulation ARMA 2 sich im letzen Jahr zu einem Phänomen entwickelt hat, erwarten alle mit Spannung die schon lange angekündigte Standalone-Version. Doch diese scheint sich erneut zu verschieben.Entwickler Dean „Rocket“ Hall sagt in seinem Statement auf der Seite reddit.com, dass er von den Vorgängen um The WarZ und DayZ sehr belastet werden würde, und dass es so scheint, als würde sich das nun auch in seiner Gesundheit bemerkbar machen. Man habe ihm unter anderem hohen Blutdruck bestätigt. Da dieser Trubel für Hall schwer tragbar sei, würde er sich zunächst zurückziehen und nur noch kleine Arbeiten von zu Hause aus verrichten. Der Rest des DayZ Teams tue das gleiche.

Man kann also darauf schließen, dass der geplante Releasetermin noch im Dezember diesen Jahres nicht eingehalten werden kann. Gerüchten zufolge soll sich der Termin sogar bereits auf Juli 2013 verschoben haben. Wir können nur hoffen, dass ein Release nicht überhastet stattfindet, oder sogar über der Gesundheit des Projektleiters steht. Daher wünschen wir Dean „Rocket“ Hall eine schnelle Gesundung und freuen uns auf ein etwas späteres DayZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.