Angeschaut: Dead Island – Epidemic

Bei Dead Island – Epidemic handelt es sich um das dritte Spiel der Dead Island Reihe. Anders als die vorherigen Dead Island Spiele, ist Epidemic ein „Zombie Online Multiplayer Battle Arena“, kurz ZOMBA. Wir konnten das Spiel auf der diesjährigen Gamescom hinter verschlossenen Türen testen.

In einer Runde treten drei Teams mit jeweils vier Spielern gegeneinander und gegen computergesteuerte Zombies an. Das Ziel des Spiels ist es, vor den anderen Teams eine gewisse Anzahl an Supplies zur Base zu bringen. Diese Supplies erhält man durch Random-Drops von getöteten Zombies, das Einnehmen von Flaggen, besiegen eines Bosses oder das Töten eines gegnerischen Spielers. Vor allem durch das Besiegen eines Bosses erhält man sehr viele Supplies. Jeder Spieler kann aber nur eine maximale Anzahl an Supplies transportieren, wodurch diese regelmäßig zur Base gebracht werden müssen.

dead-island-epidemic-003

 

Typisch für Dead Island kann man seine Waffen durch Crafting verbessern. Außerdem geben die Waffen, von welchen maximal vier getragen werden können, dem Spieler verschiedene Atribute. Der Bonus gilt aber immer nur von der aktiven Waffe. Epidemic unterscheidet sich in der Steuerung von anderen MOBA’s, da die Spielfigur durch WASD gesteuert wird, und nicht mit der Maus. Die Maus wird lediglich zum Zielen und schießen bzw. schlagen verwendet.

Uns hat Dead Island – Epidemic überraschend gut gefallen und wir sind gespannt, wie sich das Spiel weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.