Bildquelle

Wir reisen zurück in den ersten Weltkrieg

Nach den “Räuber & Gendarme”- Spielchen in Battlefield: Hardline, geht es im neuesten Teil der Shooter-Serie aus dem Hause Electronic Arts (EA) wieder in kriegerische, actionreiche Fronten. Im Mai wurde Battlefield 1 angekündigt, wobei der Schauplatz für den kommenden Actiontitel der Erste Weltkrieg ist.

EA stellte am 06 Mai ihren neuen Shooter vor. Im Rahmen eines sechsstündigen Streams, machten die Entwickler eine Reise an den Anfang der Battlefield Serie und erklärten die Veränderungen des Gameplays, die Hintergründe und die Entwicklung der Spiele.

Letztendlich, nach einiger Zeit, lässt EA die Anspannung einiger Zuschauer/ Fans fallen und enthüllten den Trailer zum neuen Balltefield.

Battlefield 5 ? – Nein, sie nennen es Battlefield 1!

Verwundert? Das waren viele, aber angesichts, dass der Shooter nun im ersten Weltkrieg stattfinden soll, ist dies nachvollziehbar.

Stürze dich in brandneuen Karten in einer belagerten französischen Stadt in den Häuserkampf. Stelle dein Können und deine Geschicklichkeit in den italienischen Alpen unter Beweis.  Kämpfe dich durch einen Trümmerregen auf London oder finde deinen Weg durch das Schlachtfeld in den heißen Dünen Arabiens.

Erlebe epische und historische Schlachten als Infanterist oder steuere die neuen originalgetreuen verschiedenen Land-, Wasser- und Luftfahrzeuge, wie Panzer, Motorräder, Pferde, Doppeldecker und riesige Schlachtschiffe.

Die Kampagne soll voller Abenteuer in historischen Kriegsschauplätzen spielen. Schlachten im Multiplayer sollen zwischen dynamischer Umgebung und Zerstörung noch intensiver gestaltet worden sein. Ebenso soll die dynamischen Zerstörungen komplett überarbeitet worden sein um eine noch intensivere und reellere Umgebung darzustellen.

Das Ziel ist es unter den 64 Spieler eine passende Taktik und Strategie anzuwenden um in dem neuem Shooter die Oberhand zu erlangen.

Einer der erstaunlichsten Aspekte des Ersten Weltkriegs ist, wie modern er eigentlich war. Fast alles, was wir über die Konflikte des nächsten Jahrhunderts wissen, zu Wasser und in der Luft, bis hin zu den mächtigen und effizienten Waffen, das alles gab es auch (zwar in abgespeckter Version) damals schon.

Panzer, Flugzeuge, Maschinengewehre, Artillerie – ein Großteil der Technologien, die in Battlefield-Spielen nicht vergessen werden dürfen, wurden an diese Zeit angepasst und perfektioniert, sodass die Spieler wieder den klassischen Genuss der Battlefield-DNA geniesen dürfen.

EA erwähnte auch, dass die Arbeiten an Battlefield Hardline und Battlefield 4 nicht eingestellt werden sollen, um den Spieler die Action nicht zu entnehmen. So wird EA während der nächsten Monate bis hin zum Erscheinungsdatum Erweiterungen für beide Spiele verschenken. Ebenso soll es Community-Missionen geben, worauf sich Spieler auf den Konsolen und dem Pc freuen können.

 

Das Spiel wird es für Xbox One, Xbox 360, PC, PlayStation 4 und PlayStation 3 geben. Es erscheint voraussichtlich am 21. Oktober 2016  und wird ca. 59.99€ kosten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.