Iran: Weibliche Helden von League of Legends-Turnier ausgeschlossen

Der Veranstalter eines bald stattfindenden League of Legends-Turnier im Iran erteilt ein grundsätzliches Verbot für weibliche Helden.  –  Man weiß ja, dass die konservativen Verhältnisse des Irans weibliche Freizügigkeit streng verbieten, gerade im öffentlichen Bereich. Dies gilt jetzt auch für weibliche Helden bei einem LoL-Turnier. Der Veranstalter ließ diese sperren, um Ärger mit den Behörden zu vermeiden. Ausgeschlossen sind nun also Ashe, Evelyn, Irelia sowie sämtliche weiteren weiblichen Champions. Es heißt vom Veranstalter, man versuche zumindest einige weibliche Charaktere wieder entsperren zu dürfen. Letztere werden in Riot Games‚ MOBA-Titel meist nicht gerade bedeckt und zugeknöpft dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.