Sony’s Pressekonferenz anlässlich der Gamescom 2013

Sony gab im Rahmen ihrer Pressekonferenz einige interessante Informationen über ihre Next-Gen Konsole, die Playstation 3 und über zukünftige Spiele preis.

Zunächst einige Information zu der Playstation 3:

    • Es wird ein GTA V Bundle für die Playstation 3 inklusive Headset geben.
    • Es wird einen Little Big Planet HUB geben, welcher ein kostenloser Service ist, mit dem man Herausforderungen, Kostüme und andere freischaltbare Gegenstände mit seinen Freunden teilen kann. Dieser Service erscheint Ende diesen Jahres.
    • Sony zeigte ein neues Video zu Gran Turismo 6 und gab dessen Release-Termin bekannt. Demnach wird das Rennspiel am 6. Dezember 2013 für Playstation 3 erscheinen.

    • Desweiteren gaben sie bekannt, dass die 12GB-Version der Playstation 3 künftig 199€ kosten wird.

Außerdem gab es noch einige Ankündigungen zur Playstation Vita:

    • Sony senkt den Preis der Vita: Ab morgen wird sie 199€ kosten.
    • Es werden so genannte Mega Packs mit einer 8GB Speicherkarte erscheinen.
    • Es wird eine Umsetzung von Borderlands 2 für die Vita geben.
    • Zwei weitere Spiele wurden angekündigt: Zum einen Murasaki Baby, ein Sidescroller, in dem man sich in einem Alptraum im Comic-Stil bewegt und zum anderen Big Fest, welches eine Art Feste-Simulation zu sein scheint.
    • Assasin’s Creed 3 wird außerdem im nächsten Monat für Plus erscheinen.

Und nun zu den Infos zu der Playstation 4:

    • Zum einen wurde Rime angekündigt, welches vorallem vom Stil her stark an Zelda: The Wind Waker erinnert. Mehr als Gameplay wurde nicht gezeigt.

    • Das sich momentan noch in der Open Beta befindende Free2Play Spiel War Thunder und Minecraft werden für PS4 erscheinen.
    • Zu inFamous: Second Son gab es einen neuen, grafisch sehr imposanten Trailer, aber auch die Nachricht, dass das Spiel erst Anfang 2014 erscheinen wird.

    • Sony kündigte desweiteren noch Shadow of the Beast, ein Remake eines Computerspiels aus dem Jahre 1989 und Resogun, einen Arcade-Shooter, welcher für Plus-Mitglieder kostenlos sein wird.
    • Außerdem wurde noch ein neues Projekt von den Machern des Spiels Dear Esther angekündigt. Everybody’s Gone to the Rapture heißt es und wird mit dem Ende der Welt beginnen. Der Trailer war eher nichtsaussagend.

    • Auf der Playstation 4 wird das Programm The Playroom vorinstalliert sein. Dies ist eine Art Minispiele-Sammlung, mit denen man die neuen Features der PS4 testen können soll. Allerdings funktioniert dies nur mit der Kamera, welche nicht im Bundle enthalten ist.
    • Ubisoft bestätigte die Zusammenarbeit mit Sony an einem Film zu Watch Dogs.
    • Sony gab außerdem bekannt, dass Indie-Spiele auf der Playstation 4 hoch im Kurs stehen und dass beispielsweise Hotline Miami 2 zeitexklusiv für PS4 und Vita erscheinen wird.
    • Desweiteren werden Spieler, welche bestimmtes Spiel, unter anderem dabei sind Battlefield 4, Call of Duty: Ghosts und Assassin’s Creed: Black Flag, schon auf der Playstation 3 gekauft haben, es für die Playstation 4 in der digitalen Version billiger erhalten. Sony ist noch immer auf der Suche nach weiteren Publishern, welche das Projekt unterstützen.

So das waren die wichtigsten Punkte der Pressekonferenz von Sony. Die News zum Release-Termin der Playstation4 findet ihr hier.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.