Stormdivers – Noch ein Battle Royal Spiel?

Was die meisten von euch sicher grade denken ist folgendes „Brauchen wir den wirklich noch ein Battle Royal (BR) Spiel?

Und damit seid Ihr ja auch nicht im Unrecht. Es existieren bereits genug BR Spiele, die beiden bekanntesten wären wohl Fortnite und PUBG.

Hat Stormdivers also überhaupt die Möglichkeit sich in den Markt zu integrieren und mit den beiden großen mitzuhalten?

Wir sagen ja! Was wir vom Entwickler Housemarque über Stormdivers erfahren haben kann sich sehen lassen.

Stormdivers kommt, wie bereits erwähnt, aus dem Hause „Housemarque“ und wurde von einem stolzen Team von nur 16 Personen komplett entwickelt und erstellt.

Das Spiel wird ausschließlich einen Online BR Modus besitzen und gar keine bis wenig Story haben, aber die wichtigsten Details und Anhaltspunkte sollen erklärt werden.

Eine mögliche Besonderheit des Spiels ist, dass die maximale Rundenzeit soll 15 Minuten betragen soll, was schon etwas kurz ist wenn man bedenkt das es auch hier 3 Modi geben wird. Solo, Duo und das Squad.

Die Anzahl der Spieler, die gleichzeitig in einer Runde sind, sind laut dem Entwickler unbegrenzt. Jedoch wurde angefügt, dass aus ihren bisherigen Tests hervorging, den meisten Spielspaß hätte man in Runden mit 40 – 60 Spielern.

Eine weitere Besonderheit von Stormdivers wird das Klassensystem. Es wird grob gesagt zwischen 3 Klassen unterschieden: dem Heiler, dem Verteidiger und dem Angreifer. Diese Klassen haben dann spezielle Fähigkeiten, was ein Squad Game schon um einiges taktischer in der Charakterauswahl macht.

Der alt bekannte Sturm beziehungsweise das Gas soll auch nicht in der bereits überall vorhanden Kreisform auftauchen, sondern in einer zufällig gewählten Form von Runde zu Runde verengen. Dadurch kann der Spieler nicht so einfach einschätzen, wie lange er maximal noch an einem Ort verweilen kann und muss sich nahezu durchgehend in Bewegung halten.

Auch im Waffen-System soll sich Stormdivers etwas von den anderen BR Games abheben. So sollen sowohl Nah- wie auch Fernkampf Waffen im Spiel zu finden sein. Außerdem sollen auch Dinge wie Recoil, Bulletdrop, Preaiming ins Spiel integriert werden. Dadurch soll, so der Entwickler, das Spiel realistischer wirken und dem Spieler mehr abverlangen.

Ingame Skins können natürlich auch erworben werden. Dies soll jedoch nicht nur durch Echtgeld Käufe möglich sein, sondern die Skins sollen auch in den Runden gefunden werden können. Dadurch hat man die Skins jedoch nur für diese einzelne Runde. Um sich diesen Skin permanent zu sichern existieren dann kleine Herausforderungen, die noch in dieser Runde absolviert werden müssen, wie beispielsweise einen Abschuss mit einem Sniper Gewehr.

Nach jeder Partie soll man auch die Möglichkeit bekommen mit einer Art Würfel System einen kleinen Trostpreis zu erhalten, worum es sich hierbei dann handelt wissen wir aktuell leider noch nicht. Skins sollen hierbei aber wohl auch erhältlich sein.

 

 

 

Solo / ( Duo )/ 4er Mann Team Modus

40-60 Spieler bestes spielerlebnis ( laut entwickler )

kein limit für max spieler ( 100 max denken wir )

3 Spezielle Klassen

Sturm nicht wie üblich in kreis form sondern in zufälligen formen ( das heißt man weiß nie wie man vom sturm eingekreist wird , daher schnelles bewegen empfohlen )

Nah und Fernkampf waffen

15min Max Spiel partie

Ingame skins aufzusammeln ( fürs permanente freischalten sind die erfüllungen von quests erforderlich )

Wahrscheinlich keinen Story modus ( wenn nur wenig story und hauptfokus auf Battle Royale Modus )

Waffen sollen realitätsnah sein das heißt das zielen wird erschwert für weitere distanz

Closed Beta ( Aktuell , September oder Dezember Open für alle )

Nach jeder Parite eine möglichkeit mit zufälligem würfel rollen einen trostpreis zu erhalten ( skins , etc )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.