Nach langem Warten brachte Ubisoft nun endlich am 05.03.2012 Informationen über den nächsten Teil von Assassins Creed. Assassins Creed III wird in Amerika zu Zeiten des Unabhängigkeitskrieges (1775-1783) spielen. Ihr werdet in diesem Teil jedoch nicht mehr Ezio spielen wie von den Entwicklern versprochen wurde, sondern in die Rolle eines neuen Assassinen schlüpfen. Dieser nennt sich Connor und ist der Sohn einer Amerikanischen Ureinwohnerin und eines Britischen Soldaten. Die unterschiedlichen Wurzeln zeigen sich auch in seinen Waffen. Connor kämpt sowohl mit Tomahawk, Pfeil und Bogen als auch mit einer Muskete.
Ihr werdet im Laufe des Spieles erneut wichtigen Persöhlichkeiten wie Benjamin Franklin begegnen die euch vermutlich genauso zur Seite stehen wie es bereits Leonardo Da Vinci in Assassins Creed II getan hat.
Da ihr im Spiel viel zwischen New York und Boston hin und her reisen werdet trefft ihr auf ein großes Wildareal das wohl um da 1,5 fache größer sein soll als die Gebiete im Vorteil. Dadurch kann es sein das ihr auch Wildtieren begegnet, die es zu erlegen gilt. Desweiteren bietet ein großes Waldareal einige Verstecke für einen Hinterhalt um Soldaten zu überumpeln. Durch einen Fehler Microsofts wurde auch bekannt, dass zum ersten mal ein Coop-Modus in Assassins Creed verfügbar sein wird. Da diese Information jedoch nur ausversehen freigegeben wurde ist sie nach kurzem wieder gelöscht worden.
Das Offiziele Relaesedatum ist der 31.10.2012.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.