Nvidia Geforce GTX 20er Serie – Möglicherweise sehr hoher Preis und geringe Stückzahlen

Die Verfügbarkeit der nächsten Generation der Geforce-Grafikkarten von Nvidia könnte unter den hohen Lagerbeständen der Geforce GTX 1080 und GTX 1070 leiden.

 

Neuesten Gerüchten zufolge plant Nvidia, ihre neueste Grafikkarte die Geforce GTX 2080 Ende August 2018 vorzustellen. Ende September soll dann die etwas kleinere GTX 2070 folgen und im Oktober erwartet uns die GTX 2060. Dies deckt sich mit den Informationen die der Branchendienst Digitimes erhalten hat.

Jedoch sollen bis Ende 2018 noch viele Probleme mit dem Verkauf der neuen Grafikkarten auftreten.

Unsicherheit wegen des Krypto-Minings

Da nicht klar ist, wie es rund um den Bitcoin und andere Kryptowährungen steht und wie sich die Situation hier weiter entwickelt, kann dies auch großen Einfluss auf den Verkauf von Grafikkarten haben. Nvidia müsse den Produktionsplan und auch die hergestellten Stückzahlen der Turing-Grafikkarten den Lagerbeständen bei den Partnern anpassen. Diese Partner haben anscheinend noch hohe Bestände an GTX 1080 und 1070 Grafikkarten, sind allerdings nicht bereit die Preise für diese Karten zu senken um die Lager schneller auf die Ankunft der neuen Karten vorzubereiten.

 

Sehr hohe Preise für die neuen Geforce-Modelle

Da die Preise für die aktuelle Grafikkarten Serie nicht gesenkt werden, wird dies wahrscheinlich dafür sorgen dass die neue Modellreihe nochmals deutlich teurer wird um sich klar von den älteren Modellen zu unterscheiden. Dadurch dürfte jedoch auch die Nachfrage nach den neuen Grafikkarten entsprechend Gering ausfallen.

 

 

Gamer würden laut der Meldung dann wohl einfach warten, bis die Preise der neuen Modelle sinken. Doch wenn Krypto-Miner beginnen, ihre älteren Grafikkarten zu ersetzen und viele gebrauchte Exemplare günstig auf den Markt kommen, könnte das die Nachfrage nach den neuen Produkten weiter senken. Diese Probleme machen den Grafikkarten-Markt bis Ende 2018 laut Digitimes sehr unsicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.